Felicia oder der Entscheid, happy zu sein!

 

Hallo zusammen und herzlich willkommen auf meinem Blog!

Eigentlich gibt es die Seite schon lange…. wurde einfach nicht genutzt. So ein paar alte Beiträge findet ihr hier auch noch.

Ich hatte aber schon seit längerem den Wunsch, das hier wiederzubeleben.

Warum: Dieses ganze Facebookgedöns ist mir langsam aber sicher einfach zu dumm. Reichweiten, likes und einen riesen Haufen Shitstorms. Das bin ich nicht und will ich nicht sein und ich will mich davon etwas befreien. Freie Meinungen werden nicht mehr geduldet, Menschen werden gesperrt, ehrliches Feedback ist nicht mehr gefragt. Ich will meine eigene Welt schaffen. Einen Ort, welchen ich nutzen kann wie ich will, einen Raum in welchem ich mich bewegen kann, wie es mir gefällt und vor allem glücklich sein!

Schon seit einigen Monaten hatte ich den Wunsch. Ein trauriger Anlass gab mir nun den Anlass. Seit vielen Monaten folge ich nun der Bloggerin #kimspiriert auf Instagram und Youtube. Als sportbegeisterten Mensch war es super pannend ihrer körperlichen Transformation zu folgen. Alles was Kim tat war voller Freude und Begeisterung am Leben. Leider bekam Kim im Januar 2017 die Diagnose Brustkrebs. Die Sportbegeisterung wich dem Kampf ums nackte überleben. Aber noch immer voller Tatendrang und dem Wunsch, dieses Leben noch lange Leben zu dürfen. Kim hat den Kampf leider verloren. Sie war mir stets eine Inspiration und sie ist auch definitiv zu einem grossen Teil daran „schuld“, dass ich in meinem Leben wieder viel positives zurückgewinnen durfte. Ich gebe zu, eigentlich geht es mir so gut wie schon lange nicht mehr. Und ihre Motivation bis zum letzten Tag waren dann auch Grund, diesen Blog nun endlich zu starten. Danke Kim, für dieses Vermächtnis an mich. ❤

Ich möchte aber nicht mit zu viel Worten in diesen Weg starten…. Ich will euch nämlich auch was genähtes zeigen 😀

Ich durfte für erbsünde den neuen Schnitt Felicia testen.

Felicia ist ein weit ausgestellter Raglanpullover mit leichten Fledermausärmeln und raffinierter, seitlicher Nahtführung. Er kann als kurzer Pullover, als Tunika oder kurzes Kleid genäht werden. Das Schnittmuster enthält drei Längen sowie zwei Ärmellängen: halbe und lange Ärmel, die nach Wunsch gewählt werden können. Ich habe meine Felicia aus Frenchterry genäht. Diesen hatte ich vor langer Zeit bei Stoff&Stil gekauft. Und nun war der Moment für diesen Stoff hier. Ich muss ja dringend mein Stofflager aufräumen. Warum?? Na, das erzähle ich euch ausgiebig in meinem nächsten Post.

Also, ich freue mich das ihr hier seid. Gerne könnt ihr ein paar Worte hier lassen, meinen Blog abonnieren oder einfach nur vorbeischauen.

Habts gut und geniesst euren Abend

 

Mela

Hier gibts den Schnitt bei makerist

Hier gibts den Schnitt direkt bei erbsünde

26169629_10215398570015114_8193979709219510022_n25995053_10215398380210369_8557506348580259050_n

 

 

26112159_10215398383130442_4293212354234847065_n

 

 

Cactus-Love

img_5708_pm

Hallo zusammen!

Also heute wirds mal so richtig knallbunt. ❤️

Auf der Suche nach einem Sweat fürs Probenähen der la Mikka von Schnittgeflüster (unglaublich, ich musste Sweat kaufen. Ok, habe, ich hab noch was da, aber irgendwie war der Richtige nicht dabei 😉 Aber das kennt ihr ja bestimmt. ) bin ich über diesen, entschuldigt die Wortwahl, saucoolen Stoff gestolpert. Wie es so laufen kann… Bämm hats gemacht. Ich musste den einfach haben. Und zwar für mich. 😀 Danke Zickzackzuck für die superschnelle Lieferung. Immer wieder genial in eurem Onlineshop zu stöbern.
Und wenn schon bunt, dann richtig bunt. In der Kombi mit orange und grün wurde dies dann auch so erfüllt. Die Farben sind echt der Knaller, ich hoffe man sieht das in den Bildern etwas. Ich liebe diesen Hoodie. Er macht einfach gute Laune in diesen grauen Tagen und Kakteen sind halt doch einfach irgendwie…. Kakteeeeeeeeen halt 😀
Jedenfalls wurde ich so auf die absolut coolen Designs von Eva Mouton bei Bambiblauw aufmerksam und so wohnen nun auch Banane- Einhornsweat bei mir und warten nur auf ihren Einsatz.
Also, hier mal eine Ladung Knallbunt, gute Laune und wunderbares Herbst-Sonnenwetter.

Habt es gut!

Mela

Den Schnitt „la Mikka“ gibts hier:
http://www.schnittgefluester.de/epages/64844338.sf/de_DE/…

Und für alle Schweizer und Österreicher hier:
https://www.makerist.de/patterns/la-mikka-32-58-hoodie

 

Den Schweizer Online-Stoffdealer Zickzackzuck findet ihr hier: http://www.zickzackzuck.ch/

*Enthält Werbung für saucoole Produkte 🙂 *

img_5834_pmimg_5807_pmimg_5701_pmimg_5635_pmimg_5584_pmimg_5626_pmimg_5870_pm

Eine Hosenschnitt, um welchen man nicht kommt …. :)

IMG_2612_PM

Hallo

Ich freue mich, euch heute meine Palazzo-Hose zu zeigen. Ein Trend, welcher einem ja aktuell einfach überll begegnet. Um diesen Hosenschnitt kommt man diese Saison nicht drumherum. Kein Modemagazin ohne dieses Modell. Schon so einige male habe ich Hosen von diesem Schnitt anprobiert, fast gekauft aber wieder zurückgelegt. Warum.. Keine Ahnung! Weil es halt einfach was anderes ist als das, was ich trage. Nun gut, nach meinem geglückten Experiment mit der der „Perfekten“ bin ich ja neu eigentlich offen für etwas breitere Hosen. 🙂 Darum war ich auch sofort Feuer und Flamme für den neuen Hosen-Schnitt „LaTaissa“ von http://www.schnittgeflüster.de. Warum kaufen, wenn man sich das selber nähen kann.

Und nein, nur mit Hose ist es nicht getan. Zu der Hose gibt es auch das Shirt „La Alizéa“. Das Outfit hatte ich eigentlich schnell im Kopf. Ich wollte etwas schlichtes. Ich liebe diesen cleanen Look, nicht zu bunt. Schön locker und clean für den Alltag. Und hier das Ergebnis 🙂 Die Hose habe ich aus weichfallendem Viskose-Crepe genäht, das Shirt aus Viskose-Jersey. (Loosefit-Variante mit V-Ausschnitt) Und kombiniert hab ich das mit einem meiner gefühlten 1000 Halstücher und einer hippen Sonnenbrille. Ich mag mein neues Outfit. Simpel und chic, lässig

So, nun hier ein paar Bilder. 🙂

Liebe Grüsse

Mela

Ach ja; das Beste hätte ich fast vergessen. Bis Donnerstag gibt es diesen und alle anderen Schnitte von Schnittgeflüster für 50% im Shop. 🙂

http://www.schnittgefluester.de/epages/64844338.sf/de_DE/?ObjectPath=%2FShops%2F64844338%2FProducts%2F1%5B6%5D

IMG_2598_PMIMG_2596_PMIMG_2566_PMIMG_2555_PM

Mein erster Blog zusammen mit Lady Grace

Wie schon U2 so schön sagen (und ich mag die Jungs sehr)

Grace makes beauty out of ugly things

Gut, ugly war eigentlich nichts bei dieser Arbeit. Aber dieser schöne Blazer aus Sweat und Jersey ist für mich eigentlich wirklich ein Paradebeispiel warum ich nähe. Man sitzt vor Stoff, Faden und Knöpfen und hat dieses Bild im Kopf und arbeitet an dieser einen Geschichte. Und am Ende hat man dieses Ergebnis. Entstanden aus einem Stücken Stoff, das zwar Streichelzart ist, aber eigentlich eben „nur“ Stoff.  Mal ehrlich, dieses Gefühl ist doch einfach jedesmal wieder so Hammer, dass man es einfach immer und immer wieder braucht. Ja, meine Lieben; so habe ich zur Nähsucht gefunden.

Ich liebe diesen Blazer aus dem Hause Mialuna und es werden noch viele viele Gracies folgen und viele Stöffchen dürfen sich freuen eine richtige Lady Grace zu werden. Und ich freue mich auf jeden einzelnen.

Ich hoffe, auch euch gefällt meine Grace und ich würde mich freuen, euch alle immer mal wieder hier anzutreffen. Ich freue ich auf eure Kommentare und Links, wo ich euch virtuell besuchen kann.

Hier noch der Link zu meine Facebook-Seite, welche sich sehr über einen Like von euch freut.

Stoff: Sweat Altrosa und jersey Yolanda in grau: https://www.alles-fuer-selbermacher.de

Den Schnitt gibts hier: http://mialuna24.com/product_info.php?info=p39_ebook-sweatblazer-lady-grace-gr–32-50.html 

Ab zu RUMS: http://rundumsweib.blogspot.ch