Felicia oder der Entscheid, happy zu sein!

 

Hallo zusammen und herzlich willkommen auf meinem Blog!

Eigentlich gibt es die Seite schon lange…. wurde einfach nicht genutzt. So ein paar alte Beiträge findet ihr hier auch noch.

Ich hatte aber schon seit längerem den Wunsch, das hier wiederzubeleben.

Warum: Dieses ganze Facebookgedöns ist mir langsam aber sicher einfach zu dumm. Reichweiten, likes und einen riesen Haufen Shitstorms. Das bin ich nicht und will ich nicht sein und ich will mich davon etwas befreien. Freie Meinungen werden nicht mehr geduldet, Menschen werden gesperrt, ehrliches Feedback ist nicht mehr gefragt. Ich will meine eigene Welt schaffen. Einen Ort, welchen ich nutzen kann wie ich will, einen Raum in welchem ich mich bewegen kann, wie es mir gefällt und vor allem glücklich sein!

Schon seit einigen Monaten hatte ich den Wunsch. Ein trauriger Anlass gab mir nun den Anlass. Seit vielen Monaten folge ich nun der Bloggerin #kimspiriert auf Instagram und Youtube. Als sportbegeisterten Mensch war es super pannend ihrer körperlichen Transformation zu folgen. Alles was Kim tat war voller Freude und Begeisterung am Leben. Leider bekam Kim im Januar 2017 die Diagnose Brustkrebs. Die Sportbegeisterung wich dem Kampf ums nackte überleben. Aber noch immer voller Tatendrang und dem Wunsch, dieses Leben noch lange Leben zu dürfen. Kim hat den Kampf leider verloren. Sie war mir stets eine Inspiration und sie ist auch definitiv zu einem grossen Teil daran „schuld“, dass ich in meinem Leben wieder viel positives zurückgewinnen durfte. Ich gebe zu, eigentlich geht es mir so gut wie schon lange nicht mehr. Und ihre Motivation bis zum letzten Tag waren dann auch Grund, diesen Blog nun endlich zu starten. Danke Kim, für dieses Vermächtnis an mich. ❤

Ich möchte aber nicht mit zu viel Worten in diesen Weg starten…. Ich will euch nämlich auch was genähtes zeigen 😀

Ich durfte für erbsünde den neuen Schnitt Felicia testen.

Felicia ist ein weit ausgestellter Raglanpullover mit leichten Fledermausärmeln und raffinierter, seitlicher Nahtführung. Er kann als kurzer Pullover, als Tunika oder kurzes Kleid genäht werden. Das Schnittmuster enthält drei Längen sowie zwei Ärmellängen: halbe und lange Ärmel, die nach Wunsch gewählt werden können. Ich habe meine Felicia aus Frenchterry genäht. Diesen hatte ich vor langer Zeit bei Stoff&Stil gekauft. Und nun war der Moment für diesen Stoff hier. Ich muss ja dringend mein Stofflager aufräumen. Warum?? Na, das erzähle ich euch ausgiebig in meinem nächsten Post.

Also, ich freue mich das ihr hier seid. Gerne könnt ihr ein paar Worte hier lassen, meinen Blog abonnieren oder einfach nur vorbeischauen.

Habts gut und geniesst euren Abend

 

Mela

Hier gibts den Schnitt bei makerist

Hier gibts den Schnitt direkt bei erbsünde

26169629_10215398570015114_8193979709219510022_n25995053_10215398380210369_8557506348580259050_n

 

 

26112159_10215398383130442_4293212354234847065_n

 

 

Published by

8 Antworten auf „Felicia oder der Entscheid, happy zu sein!

Ich freue mich über einen Kommentar von euch

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s